Einsatzbericht 200
6

Einsatz am 14.06.2012 (Quelle: Feuerwehr Riedrode)

 

Einsatzart: Verkehrsunfall
Datum / Uhrzeit: Do., 14.06.2012 / 23:35 Uhr
E-Stelle: B47
Ausgerückte Fahrzeuge: ■ MTF ■ HLF 10/6 ■ RW 1
□ Anhänger-TSA □ Anhänger-TH □ Anhänger-Nachschub
■ Rettungsdienst (NEF, RTW)
■ Polizei (1 Streifenwagen)
□ Feuerwehr Bürstadt
□ Feuerwehr Bobstadt
  ■ Sonstige Kräfte (Bürstadt 1/11-1, Bürstadt 1/10-1)

Verkehrsunfall mit Wildschwein: Einsatz für die Feuerwehr Riedrode                   

Gegen 23:35 Uhr wurde die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Riedrode zu einem Verkehrsunfall auf der B47 alarmiert. Ein PKW war in Fahrtrichtung Lorsch Höhe Riedrode mit einem Wildschwein kollidiert. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug erheblich beschädigt und kam auf dem Grünstreifen zwischen der B47 sowie der Ortseinfahrt Riedrode zum Stehen. Der Fahrer zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu.

Die Feuerwehr Riedrode rückte mit drei Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften aus. Unter anderem sicherten die Feuerwehrleute die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr auf der Bundesstraße ab, leuchteten den Bereich großräumig aus, überprüften den Unfallwagen auf auslaufende Gefahrstoffe, stellten den Brandschutz sicher und beseitigten Trümmerteile von der Fahrbahn. Zudem wurde der Fahrer durch einen Riedroder Feuerwehrsanitäter bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Ebenso vor Ort waren Stadtbrandinspektor Uwe Schwara sowie sein Stellvertreter Burkhard Jakob. Einsatzende war gegen 00:45 Uhr.

Text: David Rennert (Feuerwehr Riedrode)
Bilder: Robert Hörner (RMH Phototeam)