Fahrzeuge 200
6

 

TSF – Tragkraftspritzenfahrzeug

Eckdaten:

Fahrgestell                VW LT 31

Baujahr                      1978

Besatzung                 6 Einsatzkräfte

Funkrufname             Florian Riedrode 47

Aufgaben                   Menschenrettung, Wasserversorgung, Brandbekämpfung,

Windbruchbeseitigung

 

Bei Brandeinsätzen rückt das TSF in der Regel als zweites Löschfahrzeug aus. Die Besatzung in Stärke einer Staffel (1/5) übernimmt meist den Aufbau einer Wasserversorgung und unterstützt danach die Brandbekämpfung. Bei technischen Hilfeleistungen übernimmt das Fahrzeug Absicherungsaufgaben. Im Unwettereinsatz können Wasserschäden und Windbruch beseitigt werden.

Zur Ausrüstung gehören unter anderem vier Pressluftatmer mit Notfallsignalgeber und Rettungsholster, drei 2m Handfunkgeräte mit Handsprechgarnitur, eine TS 8/8, ein Hohlstrahlrohr, ein Hydroschild, eine Motorkettensäge + Schutzausrüstung, standardmäßiges Schlauch- und Strahlrohrmaterial, eine zweiteilige Steckleiter, Werkzeug sowie Verkehrssicherungsmaterial.

Zusätzlich kann ein Stromerzeuger, eine Tauchpumpe sowie ein Wassersauger verlastet werden.